Adèle

Adèle strahlt mit hellen Glnaz frisch geschnittener Blumen. Der Duft scheint eine olfaktorische Umsetzung von Vermeers Meisterwerk des Barock "Die Spitzenklöpplerin" zu sein: ein fleissiges junges Mädchen, das sich der Kunst der Stickerei widmet, eine eindrucksvolle Figur, die die Leidenschaft für eine uralte und kostbare Kunst in sich trägt. Das Mädchen beugt sich behutsam zu seiner Arbeit herab; der umliegende Raum wird durch das strahlende Narzissengelb seines Kleides erhellt, das mit einem raffininierten gestärkten Spitzenkragen geschmückt ist. der Duft ist der Inbegriff dier Harmonie. Er versinnbildlicht die vollendete Eleganz der Blumen, die Üppigkeit seidiger Blütenblätter, das Vergnügen an aromatischen Kontrasten. 

Kopfnoten: Jasmin, Osmanthus, Mairose
Herznoten: Tuberose, Narzisse
Basisnoten: Ambra, Zedernholz

Jetzt Anfragen