Cellcosmet - Cellmen

Im Jahre 1931 entwickelt der Schweizer Professor Paul Niehan die medizinische Anwendung der Zellulartherapie. Dieses Verfahren beschäftigt sich vor allem mit der Revitalisierung der Zellen. Die aus der Zellulartherapie hervorgegangene Zellularkosmetik ist in der Schweiz in den 1980er Jahren entstanden.

Dr. Alfred Pfister; ein Schüler von Paul Niehan, ist begeistert von der medizinischen Anwendung der Zellularwissenschaft. Er widmet sich der Erforschung der Zellrevitalisierungsmethoden.

Im Jahre 1955 entwickelt er schliesslich einen Konservierungsstoff, der das Absterben der Zellen verzögert. Die "Cellvital"-Methode ist geboren. Durch diese Methode kann eine Zelle länger am Leben bleiben und somit nach Entnahme erfolgreich konserviert werden.

Die Produkte von Cellcosmet werden durch die "Cellvital"-Methode hergestellt um ein Maximum von Wirksamkeit in der Hautpflege zu erreichen. Hierbei variiert die Konzentration an bio-integralen Zellen (also unterstützende, aktive "integrale" Zellen) je nach Produkt und Bedarf.

Das Wort "cosmeceutical" ist aus dem Zusammenzug der beiden englischen Begriffe "cosmetic" (Kosmetik) und "pharmaceutical" (pharmazeutisch) entstanden; bezeichnet also Kosmetika deren technisch ausgefeilte Formel eine nahezu pharmazeutische Wirkung entfaltet.

Wir führen für Sie das komplette Sortiment von Cellcosmet.

Wählen Sie eines unserer Produkte: